Hier findest Du alles Wissenswerte über Jaumo. Wenn Du Erfahrungen mit dem Anbieter hast, kannst Du unten gerne darüber berichten!

Jaumo Logo

Jaumo im Überblick:

  • Bekannte deutsche Dating-App, existiert seit 2011
  • Keine PC-Version vorhanden
  • Kontaktsuche erfolgt über Suchfilter und Foto-Zapping
  • Überwiegend kostenlos nutzbar
  • Zusatzfunktionen ab 9,99 € pro Monat

Durchschnittliche Bewertung: 3.9 / 5. Anzahl der Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen!

Was ist Jaumo?

Jaumo ist eine Dating-App, bei der man chatten, flirten und sich zu Dates verabreden kann. Du kannst bei Jaumo nach einer neuen Liebe oder auch nach neuen Freunden suchen. Die Nutzung ist nur über die App möglich. Es gibt keine PC-Version von Jaumo.

Jaumo gibt es seit 2011 und ist international bekannt. Die App kommt ursprünglich aus Deutschland. Deswegen gibt es sehr viele deutsche Nutzer. Hinter der App stecken zwei Freunde, die sich in der Uni kennengelernt haben und seitdem an gemeinsamen Projekten basteln. Jaumo ist definitiv ein Erfolg, da der Dating-Service quasi über Nacht bekannt wurde, ohne dass die Betreiber großartig Werbung dafür gemacht haben. Das spricht für gute Qualität.

Was bedeutet Jaumo?

Das Wort „Jaumo“ kommt aus der aramäischen Sprache und bedeutet ins Deutsche übersetzt „Sonnenaufgang“ oder „neuer Tag“ . Der Name soll darauf hindeuten, dass jedes neue Kennenlernen einen neuen Anfang darstellen kann und man nicht weiß, was einen noch erwarten wird.

Wie funktioniert Jaumo?

Jaumo funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, wie die meisten anderen Dating Apps, z.B. Lovoo, Badoo oder Tinder. Man erstellt ein Profil mit mindestens einem Bild von sich und geht damit auf die Suche. Ohne ein Bild, macht die Nutzung von Jaumo keinen Sinn.

So sieht das Zapping aus
So sieht das Zapping aus

Bei der Suche nach Kontakten gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann sich die Nutzer aus dem Umkreis entweder in einer Übersicht oder beim Foto-Zapping ansehen, wo man anklicken kann, ob die Person einem gefällt oder nicht. Hast Du Dich verklickt, kannst Du das vorherige Profil zurückholen und noch einmal abstimmen. Wenn ein Nutzer, den Du magst, auch bei Deinem Bild auf das Häkchen – also auf „ja“ – klickt, habt ihr ein Match. Ein Match steht quasi für die gegenseitige Sympathie.

Wenn Du jemanden besonders magst, kannst Du ihm auch einen „SuperLike“ geben. Dann wird die Person sofort darüber benachrichtigt.

Im Suchfilter kannst Du übrigens auch „Jetzt online“ oder „Neue Mitglieder“ einstellen, um noch etwas gezielter suchen zu können.

Wenn Du eine Person näher kennenlernen möchtest, kannst Du ihr eine Nachricht senden. In Bezug auf Nachrichten kann jeder Nutzer bei Jaumo entscheiden, wer ihm schreiben darf. Zur Auswahl stehen folgende Optionen:

  • „Nur wen ich sehen will“ (das sind diejenigen, die Deinen Sucheinstellungen entsprechen),
  • „Nur aus meinem Land“,
  • „Nur Matches“
  • oder „Nur VIPs“.

Weitere nützliche Funktionen von Jaumo sind die Profilbesucher sowie die Möglichkeit, unangenehme Personen zu blockieren oder zu melden.

Ist Jaumo komplett kostenlos?

Die wesentlichen Grundfunktionen von Jaumo sind kostenlos nutzbar. Es gibt aber auch einige kostenpflichtige Zusatzfunktionen, die im Rahmen einer VIP-Mitgliedschaft erworben werden können.

Folgende Funktionen sind auf Jaumo kostenlos: 

  • Suchfunktion und Zapping
  • andere Profile ansehen
  • Nachrichten an die meisten Mitglieder versenden (außer an neue und beliebte)
  • sehen, wie viele Besucher man hat
  • sehen, wer grade online ist
  • einen Superlike pro Tag vergeben
  • das letzte Profil im Zapping zurückholen

Für folgende Funktionen muss man etwas bezahlen: 

  • neue Mitglieder als erster kontaktieren
  • auch beliebte Mitglieder anschreiben
  • sehen, bei wem die eigenen Flirtchancen am besten sind
  • über verpasste Matches benachrichtigt werden
  • alle Profile der Profilbesucher ansehen
  • Lese- und Löschbestätigungen für verschickte Nachrichten erhalte
  • mehr SuperLikes vergeben
  • keine Werbung sehen

Was kostet die VIP-Mitgliedschaft?

Die Kosten für die VIP-Mitgliedschaften sehen wie folgt aus:

LaufzeitPreise
1 Monat9,99 €
3 Monate19,99 €
12 Monate59,99 €

Bitte beachte Folgendes: Eine VIP-Mitgliedschaft wird automatisch verlängert, solange keine Kündigung erfolgt.

Wie kündigt man die VIP-Mitgliedschaft?

Wie es bei einer Dating-App üblich ist, gelten die Kündigungsbedingungen Deines App-Store-Betreibers, also Google oder Apple. Dafür musst Du in Deinem Konto im App Store oder im Play Store auf die Übersicht über alle abonnierten Apps gehen und die Verlängerung für die Jaumo-App abwählen.

Wenn Du nicht genau weißt, wo Du die Übersicht über Deine Abos findest, kannst Du Dich in folgender Anleitung informieren: Anleitung zur Kündigung einer Dating-App

Dein Profil wird nicht automatisch gelöscht, wenn Du Dein Abo gekündigt hast. Wenn Du Dein Profil aus der Jaumo-App entfernen möchtest, musst Du im Anschluss an die Kündigung noch zusätzlich Dein Profil löschen.

Wie kann man das Profil löschen?

Um Dein Jaumo-Profil zu löschen, musst Du oben links auf das Menü-Symbol gehen. Dann gehst Du auf „Einstellungen“ und scrollst auf der Seite ganz nach unten. Dort gibt es die Option „Mitgliedschaft beenden“ . Das ist vielleicht etwas verwirrend, aber damit ist nicht Deine VIP-Mitgliedschaft gemeint, sondern Deine kostenlose Mitgliedschaft – also Dein Profil bei Jaumo. Nun wirst Du noch einmal gefragt, ob Du Dein Konto wirklich unwiderruflich löschen möchtest und musst zur Bestätigung auf „JA“ klicken.

Wenn Du VIP-Mitglied bist, muss Du zusätzlich die VIP-Mitgliedschaft kündigen. Sonst wird diese trotz einer Profil-Löschung automatisch verlängert, da die Verlängerung nicht durch Jaumo, sondern durch Deinen App-Store-Betreiber veranlasst wird.

Wie gut ist Jaumo?

Im App Store bekommt Jaumo viele gute Bewertungen. Auch ich bin der Meinung, dass die App, ihren Zweck gut erfüllt. Jaumo ist sehr einfach zu bedienen. Es gibt zwar nur wenige Funktionen, aber für eine Flirt App reichen sie vollkommen aus.

Die Mitgliederkartei von Jaumo ist groß und es gibt viele aktive Mitglieder. Natürlich gibt es auch Fakes und Karteileichen, aber so etwas ist bei einer bekannten App ganz normal. Solche Profile kann man dem Team melden oder einfach ignorieren.

Unter den Mitgliedern sind eher jüngere Leute zu finden. Im Durchschnitt sind die Nutzer etwa Mitte zwanzig. Bei der Zielgruppe steht noch keine ernsthafte Partnersuche im Vordergrund. Die Nutzer sind eher an lockeren, flüchtigen Kontakten interessiert.

Dadurch, dass es die Zapping-Funktion gibt, wird man ermutigt Leute anzuschreiben, weil die erste Hürde, ob die Person einen gut findet, bereits überwunden wurde. So kommen mehr Konversationen zu Stande und die Wahrscheinlichkeit, eine nette Person kennenzulernen, ist höher.

Leider ist die Werbung etwas nervig, wenn man kein VIP-Mitglied ist. Das kennt man aber von den meisten weitgehend kostenlosen Dating-Angeboten.

Welche Alternativen gibt es?

Ja, es gibt mittlerweile viele Dating-Apps, die nach einem ähnlichen Prinzip wie Jaumo funktionieren und als Alternative genutzt werden können. Die größten und bekanntesten davon sind z.B. Bildkontakte, Tinder und Lovoo. Die genannten Apps sind auch überwiegend kostenlos nutzbar.

Für Gays eigenen sich z.B. TYTE oder Grindr als gute Alternativen.

Alternative gesucht? Diese Datebörsen sind sehr beliebt!

Autorin

Über die Autorin:

„Ich bin Andrea und schreibe liebend gern für diese Webseite. Wie Du es Dir wahrscheinlich schon gedacht hast, gehört Online Dating zu meinen Lieblingshobbys. Sonst spiele ich noch Tennis, lese Frauenromane und gehe gerne vegetarisch essen. Mein Arbeitsalltag besteht daraus, kleinen Unternehmen beim Aufbau von Homepages zu helfen, die ehrlich gesagt weniger interessant sind, als diese hier :-)“

Hast Du eine Frage? Möchtest Du über Deine Erfahrungen berichten?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top