Fragen, Antworten, Erfahrungen und Tipps rund um Dating-Portale und Online-Partnersuche
Flirt & Kontakte

Tinder – Alle Infos und Fragen zum Anbieter!

6 Ranking
Tinder im Überblick:

  • Weltweit bekannte Dating-App für Android und iOS, existiert seit 2012
  • Auch als PC-Version verfügbar
  • Kontaktsuche erfolgt über Fotozapping
  • Überwiegend kostenlos nutzbar
  • Preise für Zusatzfunktionen sind für jeden unterschiedlich

Möchtest Du eine Bewertung abgeben? Klicke auf die Sterne!
Ø Bewertung:
3 (1 Stimmen)

Inhaltsverzeichnis


Was ist Tinder?

Bei Tinder handelt es sich um eine internationale Dating-App zum Flirten und Verabreden von Dates.  Das Kennenlernen von neuen Menschen klappt sehr schnell dank eines einfachen, aber gut funktionierenden Prinzips. Allerdings findet man bei Tinder eher flüchtige Kontakte als die große Liebe. Tinder ist weltweit bekannt und wird in vielen Ländern genutzt. Die App gibt es für Android und Apples iOS. Seit 2017 kann Tinder auch am PC genutzt werden.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Was heißt Tinder?

Tinder ist ein englisches Wort und heißt übersetzt Zunder. Somit deutet der Name vermutlich darauf hin, dass man bei Tinder eine heiße Flamme kennenlernen oder heiße Flirts und lodernde Gefühle finden kann.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Woher kommt Tinder?

Tinder kommt ursprünglich aus den USA und gibt es dort seit 2012. Die Dating-App verbreitete sich zuerst auf dem Campus der University of Southern California, wo Sean Rad, der Gründer von Tinder studiert hat. Von da aus schwappte die App in den Rest der USA und dann in die ganze Welt.

In Deutschland ist Tinder seit etwa 2014 bekannt. Die Muttergesellschaft von Tinder ist die Match Group Inc, der seit nicht so langer Zeit auch die deutschen Singlebörsen LoveScout24 und Neu.de sowie einige im Ausland bekannte Dating-Anbieter wie Meetic.fr, Match.com oder OkCupid gehören. Also ist Tinder nicht ohne Grund weltweit bekannt. Dahinter steckt ein riesiges Konzern und viel Marketing-Aufwand.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wer nutzt Tinder?

Die Nutzer von Tinder sind zwar gemischt, aber die meiste Akzeptanz kommt natürlich von jungen Menschen. Die typische Altersgruppe sind Leute zwischen 18 und 35 Jahren, darunter sind mehr Männer als Frauen. Unter den Mitgliedern sind sowohl ganz normale Durchschnittsbürger als auch Akademiker vertreten. Man findet also Studenten, Azubis, Schüler und Menschen aus verschiedensten Berufen.

Grundsätzlich sind die Nutzer von Tinder sehr unverbindlich. Die meisten sind eher auf der Suche nach lockeren Dates und nicht nach einer Beziehung. Es gibt auch eine ganze Menge von Mitgliedern, die in einer Beziehung leben oder verheiratet sind und auf Tinder – getarnt als Single – ein Abenteuer suchen. Ich habe schon einige meiner gebundenen Bekannten dort entdeckt. Für so etwas sollte man lieber Casual-Dating-Seiten nutzen, wo man anonymer verkehren kann.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie funktioniert Tinder?

Das Prinzip von Tinder ist sehr simpel. Die Suche nach Kontakten erfolgt über eine Fotozapping-Funktion. Dir werden Bilder von anderen Mitgliedern angezeigt und Du kannst Dich durch einen Wisch nach rechts für „Gefällt mir“ oder durch einen Wisch nach links für „Gefällt mir nicht“ entscheiden. Vor dem Wisch kannst Du Dir auch das Profil der Person ansehen, wenn Du auf das Info-Zeichen auf dem Profilbild klickst. In den Profilen auf Tinder gibt es aber kaum Infos, sondern überwiegend Fotos.

Als allererstes musst Du Dich aber registrieren. Du kannst Dich entweder anhand von Deiner Telefonnummer oder Deinem Facebook-Account anmelden. Wenn Du Dich mit Facebook anmeldest, werden einige Fotos und Angaben aus Deinem Facebook-Account automatisch für Dein Tinder-Profil übernommen. Dazu gehören Dein Name, Dein Alter, Deine Ausbildung, Dein Arbeitgeber und Deine berufliche Position. Nachher kannst Du noch einige der Angaben bearbeiten und andere Fotos hochladen oder auch noch Deinen Instagram-Account mit Tinder verbinden, damit Deine Profil-Besucher, Deine Instagram-Fotos sehen können.

In den Einstellungen Deines Profils kannst Du die Suchkriterien festlegen, die beim Fotozapping berücksichtigt werden sollen. Allerdings bist Du dabei sehr beschränkt. Genauer gesagt gibt es nur 3 Suchkriterien: das Geschlecht, die Entfernung der Person von Deinem Standort und die Altersgruppe. Nach so etwas wie Haarfarbe, Größe, Figur oder Interessen kann man nicht gezielt suchen.

Wenn Dir beim Fotozapping ein Foto angezeigt wird, kannst Du neben der Wischfunktion auch einen Super Like in Form eines blauen Sterns verteilen. Dann wird die Person direkt benachrichtigt, dass Du sie besonders magst. Alle anderen Personen, die Du magst, also nach rechts gewischt hast, erfahren es nur dann, wenn sie Dich auch nach rechts gewischt haben. Dieses gegenseitige Mögen nennt sich Match. Du hast in Deinem Account eine Übersicht, wo Du alle Deine Matches sehen kannst.

Du darfst bei Tinder nur an Deine Matches Nachrichten senden. Das heißt, Du kannst nicht einfach jede x-beliebige Person, die Du beim Wischen entdeckt hast, direkt anschreiben. Es ist wichtig, dass beide einander gefallen. Also musst Du darauf warten, bis die Person für Dich ein „Gefällt mir“ vergeben hat. Wenn sie dies nicht tut, kannst Du die Person weder kontaktieren noch wiederfinden oder nur durch Zufall.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Ist Tinder komplett kostenlos?

Die Basisfunktionen der Tinder-App sind kostenlos nutzbar. Du kannst kostenfrei ein Profil erstellen, sowie das Fotozapping und die Nachrichtenfunktion nutzen. Das Ansehen von Profilen ist auch kostenlos. Darüber hinaus gibt es einige Bezahlfunktionen, die nicht unbedingt notwendig sind, aber trotzdem sehr praktisch sind.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wofür muss man bezahlen?

Die kostenpflichtigen Funktionen sind bei Tinder in verschiedene Upgrade-Pakete einsortiert. Je nachdem, welche Funktionen Du haben möchtest, kannst Du Dich für eins der Pakete entscheiden.

Tinder-Plus:

  • Unbegrenzte Rewinds: Du kannst einen Wisch oder einen Like wieder rückgängig machen.
  • Die Reisepass Funktion: Du kannst Deinen Standort ändern und so an einem anderen Ort nach Nutzern suchen.
  • Entscheide, wer Dich sehen darf: Du wirst im Foto-Karussell nur Personen angezeigt, die Dir gefallen.
  • Dein Profil steuern: Damit kannst Du einschränken, welche Infos andere von Dir sehen können.
  • Ein mal pro Woche wird Dein Profil geboosted
  • Jeden Tag 5 Superlikes geben
  • Werbung ausblenden

Tinder-Gold:

  • Alle Funktionen von Tinder Plus
  • Du kannst sehen, wer Dir einen Like gegeben hat, auch wenn ihr kein Match habt

Profil-Booster: 

  • Dein Profil wird 30 Minuten lang mehr Menschen beim Fotozapping angezeigt.
Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie sind die Preise?

Das weiß man nicht so genau 🙂 Die Kosten bei Tinder sind für alle Nutzer bzw. Nutzergruppen unterschiedlich. Welche individuellen Faktoren für Preise entscheidend sind, weiß ich nicht so genau. Die typischen Faktoren für eine variable Preisgestaltung sind meistens Alter, Region, Geschlecht, Nutzerverhalten u.ä. Höchstwahrscheinlich basieren die individuellen Tinder-Preise auch auf diesen Faktoren:

Ich konnte anhand von verschiedenen Profilen nachfolgende Preisspannen bei den Mitgliedschaften feststellen. Es ist aber möglich, dass Deine Preise außerhalb dieser Preisspannen liegen werden:

Tinder-Plus-Mitgliedschaft
Laufzeit Preise pro Monat Gesamtkosten
1 Monat zwischen 3,91 € und 16,49 € zwischen 3,91 € und 16,49 €
6 Monate zwischen 3,49 € und 9,99 € zwischen 20,94 € und 59,94 €
12 Monate zwischen 2,61 € und 6,69 € zwischen 31,32 € und  80,28 €

Tinder-Gold-Mitgliedschaft
Laufzeit Preise pro Monat Gesamtkosten
1 Monat zwischen 7,99 € und 14,99 € zwischen 7,99 € und 14,99 €
6 Monate zwischen 5,99 € und 9,99 € zwischen 35,94 € und 59,94 €
12 Monate zwischen 4,99 € und 7,99 € zwischen 59,88 € und 95,88 €

Profil-Booster
Anzahl an Boosts Gesamtkosten
1 Boost zwischen 3,99 € und 4,29 €
5 Boosts zwischen 9,- € und 16,45 €
10 Boosts zwischen 25,- € und 27,- €

Bitte beachte Folgendes: Die Beiträge werden in Form von Gesamtkosten abgebucht. Die Kaufmitgliedschaften sind mit einer automatischen Verlängerung verbunden. Wenn Du keine Verlängerung möchtest, musst Du Dein Abo vorher kündigen.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie kann man Tinder Plus kündigen?

Du kannst Tinder Plus im App Store und im Play Store kündigen. Dazu gehst Du auf die Verwaltungseinstellungen Deiner Apps und wählst das Abo aus, dass Du kündigen möchtest. Hier findest Du eine genaue Anleitung zur Kündigung.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wo kann man das Profil löschen?

Das Löschen von Tinder ist in den Einstellungen möglich.

  1. Dazu klickst Du oben links in der Menüleiste auf Dein Profil und gehst dann auf „Einstellungen“ .
  2. Dann scrollst Du ganz nach unten und klickst auf „Konto löschen“ .
  3. Nun wirst Du gefragt, ob Du Tinder wirklich löschen möchtest und klickst auf „Löschen“ .

So findest Du die Löschfunktion: 

Die Löschfunktion ist ganz unten
Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Welche Alternativen gibt es?

Die beliebtesten Alternativen zu Tinder sind andere ähnliche Flirt-Apps, wie z.B. Lovoo, Jaumo oder Badoo.  Bei allen drei ist eine Registrierung auch ohne Facebook möglich.


Direkte Fragen unserer Besucher zu Tinder

Direkte Fragen unserer Besucher zu Tinder:

Wenn ich eine Alterspanne von 30 bis 36 angebe, sehen mich dann Männer, die nicht in meiner Altersspanne sind?

Nein. Meiner Erfahrung nach wird das eigene Profil nur Menschen angezeigt, die in die eigene Altersspanne passen. Das Ziel von Tinder ist, dass Matches zustande kommen. Wenn man nicht den gegenseitigen Suchkriterien (also dem gesuchten Alter) entspricht, sind die Chancen für ein Match gering. Daher wird man nur Personen angezeigt, die auch den eigenen Suchkriterien entsprechen.

Wer wird mir vorgeschlagen?

Dir werden Leute aus Deinem vorgegebenen Umkreis vorgeschlagen. Du kannst auch das gesuchte Geschlecht und das Alter angeben. Alles andere gehört dem Zufall. Es gibt keine Möglichkeit, weitere Suchmerkmale festzulegen. Es geht bei Tinder erst um die Optik und dann um den Rest. Ähnlich wie beim Kennenlernen auf der Straße oder in einer Bar entdeckst Du erstmal jemanden, der Dir gefällt, in der Menge von zufälligen Menschen, ohne Näheres über die Person zu wissen. Alles andere findet man im Gespräch heraus. Allerdings sind viele Nutzer von Tinder eher an Sexkontakten und nicht an tiefgründigen Gesprächen interessiert. Zumindest aus meiner Erfahrung.

Kann ich Tinder gar nicht ohne Facebook nutzen?

Du kannst Tinder auch ohne Facebook nutzen, wenn Du Dich mit Deiner Telefonnummer registrierst. Dann kannst Du ganz normal ein Profil erstellen und Fotos hochladen, ohne eine Verbindung zu Facebook herstellen zu müssen.

Welche Bilder verwendet Tinder?

Tinder verwendet die Fotos aus Deinem Facebook-Profil. Dazu werden 5 Fotos aus dem Album „Profilbilder“ übernommen. Hast Du dort weniger Bilder, dann werden nur diejenige übernommen, die Du hast. Andere Alben werden nicht verwendet. Es wird Dein aktuelles Profilfoto von Facebook als Profilfoto bei Tinder eingestellt. Später kann man selbst noch mehr Fotos hochladen und die von Facebook übernommenen Fotos wieder löschen.
Wenn Tinder nicht mit Deinem Facebook-Profil verknüpft ist, dann kannst Du von Anfang an, einfach beliebige Fotos von Dir hochladen.

Wie suche ich das richtige Profilbild aus?

Du solltest ein aktuelles Bild wählen, auf dem Du gut zur Geltung kommst. Auf dem Profilbild sollte Dein Gesicht gut erkennbar sein. Denn, wie schon erwähnt, geht es bei Tinder um den optischen Funken.
Du kannst Deine Freunde oder eine Person vom anderen Geschlecht fragen, welches Deiner Fotos ihnen besonders gut gefällt, um eine objektive Meinung zu Deinem Bild zu erhalten.

Wie erstelle ich das perfekte Tinder Profil?

Bei Tinder läuft viel über die Fotos. Da man kaum Angaben über sich machen kann, sollten Deine Fotos mehr über Dich, Deinen Charakter und Deine Interessen verraten. Alle Informationen, die man angeben kann, solltest Du ausfüllen. Vor allem dann, wenn Du nach einer neuen Liebe suchst. Wenn Du nur Sex suchst, reichen eigentlich schon gute Fotos für ein perfektes Profil 🙂
Es ist wichtig, dass Du in Deinem Profil echt und interessant wirkst. Dein Gesicht sollte auf mindestens einem Foto (auf dem Profilbild) gut zu sehen sein und wenigstens auf einem Bild Dein Körperbau erkennbar sein. Auf allen Bildern solltest Du eine positive Ausstrahlung haben.
Es gibt bei Tinder ein Freitextfeld, das eigentlich sehr wichtig ist, weil das die einzige Möglichkeit ist, etwas über sich zu erzählen. Da kannst Du einen netten Begrüßungstext oder ein cooles Motto reinschreiben. Aber bitte nicht zu viel, sonst kann es für die anderen schnell langweilig werden. Das Publikum bei Tinder ist halt nicht sehr lesefreundlich.

Wer sieht wen?

Wenn Du jemandem ein Like gibst bzw. nach rechts wischst, passiert nichts, solange die Person nicht bei Deinem Profil nach rechts gewischt hat. Wenn es eine Übereinstimmung der Likes gibt, werdet ihr beide darüber informiert und könnt einander unter euren Matches sehen.
Nur die Gold-Mitglieder können die Likes sehen, ohne ein Match zu haben. Allerdings haben nur wenige Mitglieder von Tinder die Gold-Mitgliedschaft. Die meisten nutzen Tinder kostenlos.
Zudem kannst Du natürlich andere Leute beim Fotozapping sehen und sie Dich auch, wenn Dein Foto jemandem vorgeschlagen wird. Allerdings ist es nur für einen kurzen Moment.

Wo finde ich Tinder Plus?

Zu Tinder-Plus gelangst Du, wenn Du oben links auf Dein Profil-Symbol gehst und dann auf „Einstellungen“ klickst. Dort findest Du alle Bezahlfunktionen in einer Übersicht.


Hier kannst Du Deine eigene Frage einreichen

Hast Du weitere Fragen? Hier kannst Du Deine Frage einreichen:


Über die Autorin:

„Ich bin Andrea und schreibe liebend gern für diese Webseite. Wie Du es Dir wahrscheinlich schon gedacht hast, gehört Online-Dating zu meinen Lieblingshobbys. Sonst spiele ich noch Tennis, lese Frauenromane und gehe gerne vegetarisch essen. Mein Arbeitsalltag besteht daraus, kleinen Unternehmen beim Aufbau von Homepages zu helfen, die ehrlich gesagt weniger interessant sind, als diese hier :-)“


Möchtest Du über Deine Erfahrungen berichten? Dann freue ich mich sehr auf Deinen Kommentar!

Wie sind Deine Erfahrungen?