Online Dating und Partnersuche-Anbieter im Überblick: Infos, Fragen, Tipps und Erfahrungen
Flirt & Kontakte

Bumble – Alle Infos und Fragen zum Anbieter!

6 Ranking
Bumble im Überblick:

  • Dating-App für Android und iOS, existiert seit 2014
  • Keine PC-Version verfügbar
  • Kontaktsuche erfolgt über Fotozapping
  • Frauen machen den ersten Schritt
  • Überwiegend kostenlos nutzbar
  • Zusatzfunktionen ab 1,99 €

Durchschnittliche Bewertung: 3 (2 Stimmen)

Inhaltsverzeichnis


Was ist Bumble?

Bei Bumble handelt es sich um eine Dating-App, die aus den USA kommt und mittlerweile auch in Deutschland an Beliebtheit gewinnt. In den USA gibt es Bumble seit 2014 und in Deutschland kennt man die App etwa seit 2017. Bumble bezeichnet sich selbst als Netzworking-App, da man dort neben Flirts und der großen Liebe auch neue Freunde finden kann.

Das Besondere an der App ist, dass Frauen hier den ersten Schritt machen. Die Mitglieder sind eher jung und sind im Schnitt zwischen 18 und 30 Jahre alt. Das Geschlechterverhältnis von Männern und Frauen scheint ziemlich ausgeglichen zu sein.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie funktioniert Bumble?

Man registriert sich mithilfe seines Facebook-Accounts und erstellt ein Profil. Im Profil kann man nur zwei Angaben machen: sein Alter und seinen Beruf bzw. seine Hochschule oder Schule. Die App importiert automatisch Bilder aus dem Facebook-Profil, aber man kann auswählen, welche Bilder übernommen werden sollen und welche nicht.

Unter „Einstellungen“ kannst Du Suchkriterien angeben, indem Du sagst, welches Alter die Leute haben sollen und nach welchem Geschlecht Du suchst.

Du kannst, genau wie bei Tinder, Dir Profile ansehen und entweder nach rechts für „ja“ oder nach links für „nein“ wischen. Du bekommst in erster Linie Mitglieder angezeigt, die sich in Deiner Nähe befinden.

Falls Du Dich „verwischt“ hast, kannst Du durch Schütteln Deines Smartphones ein Profil zurückholen und Dich noch einmal umentscheiden.

Bei Bumble können nur die Frauen die Männer anschreiben. Wenn Du als Mann nach rechts gewischt hast und so Interesse an der Frau bekundet hast, hat sie 24 Stunden Zeit, um Dich anzuschreiben. Wenn die Zeit abgelaufen ist, verschwindet das Profil.

Wenn die Frau Dich nicht angeschrieben hat, kannst Du ihr noch eine Chance geben, indem Du die Verlinkung noch einmal um 24 Stunden verlängerst. Bei gleichgeschlechtlicher Partnersuche, haben beide Nutzer 24 Stunden Zeit für die erste Nachricht.

Wenn man durch gutes Verhalten auffällt, z.B. wenn man sehr aktiv, engagiert und höflich ist, dann wird man mit dem VIP-Status – Vibee genannt – belohnt. Um in den Kreis der Vibees aufgenommen zu werden, muss man eine Anfrage stellen und ein Algorithmus überprüft dann, ob der VIP-Status gerechtfertigt ist. Wenn man ein Vibee geworden ist, kann man mit anderen VIP-Nutzern Kontakt aufnehmen.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie sind die Erfahrungen?

Die Erfahrungen mit Bumble sind überwiegend positiv. Dank des Konzeptes, dass der Kontakt von Frauen ausgeht, ist das Niveau der Mitglieder im Chat etwas höher als bei anderen Flirt-Apps. Frauen werden nicht mit aufdringlichen Anmachen belästigt und Männer müssen nicht unzählige Nachrichten schreiben, auf die sie dann keine Antwort bekommen. Es ist schön, dass hier zur Abwechslung mal die Frau, ohne sich dabei komisch zu fühlen, den ersten Schritt machen kann. Dadurch, dass man nur 24 Stunden Zeit hat, um jemanden anzuschreiben, kommt das Gespräch schnell in Gang und man zögert nicht lange, bevor man jemandem schreibt.

Allerdings gibt es noch nicht so viele Mitglieder in Deutschland, so ist die App bisher nur für Nutzer aus den großen Städten empfehlenswert. Ein Nachteil ist außerdem, dass Du ein Facebook-Profil brauchst, um Dich bei Bumble anzumelden und dass die App so auf viele Deiner Daten zugreifen kann.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Ist Bumble kostenlos?

Bumble ist zum größten Teil kostenlos und man kann ganz gut ohne Bezahlfunktionen auskommen.

Folgende Funktionen sind bei Bumble für alle kostenlos:

  • sich andere Profile ansehen
  • die Suchfunktion nutzen
  • Mitglieder mit ja oder nein bewerten (nach rechts und links wischen)
  • Sehen, mit wem man verlinkt ist
  • Als Frau Männer anschreiben (24 Stunden Zeit)
  • Als Mann angeschrieben werden und die Nachrichten beantworten
Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wofür muss man bezahlen?

Für folgende Funktionen brauchst Du ein Abo oder Coins:

  • bereits abgelaufene Verlinkungen erneuern
  • unbegrenzte Verlängerungen für Deine Verlinkungen erhalten
  • mehr Profile sehen, die bei Dir nach rechts gewischt haben
  • einem Mitglied einen Superswipe geben
  • Deine Superswipes ansehen
Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Was kosten die Premium-Funktionen?

Wenn Du die Premium-Funktionen nutzen möchtest, musst Du ein Abo oder Coins kaufen. Die Kosten für ein Abo oder Coins-Pakete bei Bumble sehen wie folgt aus:

Coins Preise
1 Coin 1,99 €
5 Coins 7,99 €
10 Coins 14,99 €
20 Coins 24,99 €

Abo Laufzeiten Preise
1 Woche 2,99 € pro Woche
1 Monat 7,99 € pro Monat
3 Monate 5,- € pro Monat
6 Monate 4,07 € pro Monat

Bitte beachte Folgendes: Wenn keine fristgerechte Kündigung stattfindet, verlängert sich das Abo automatisch, um die von Dir gewählte Laufzeit. Die Bezahlung mit den Coins muss nicht gekündigt werden, da es sich dabei um einmalige Zahlungen handelt.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie kündigt man die Premium-Pakete?

Du kannst Deine Premium-Services über die Zahlungseinstellungen in Deinem Profil im App Store oder durch Kontaktaufnahme mit Deinem Mobilfunkanbieter kündigen, je nachdem welche Zahlungsmethode Du ausgewählt hast. Dabei musst Du Dein Abo gemäß den Bedingungen Deines Drittanbieter-Accounts kündigen.

Hier findest Du eine genaue Anleitung dazu, wie man eine Dating-App kündigt.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Wie kann man das Profil löschen?

Um Dein Profil zu löschen, gehst Du auf das Menü oben links. Dann klickst Du auf „Einstellungen“ und scrollst ganz nach unten. Dort steht in einem grauen Kasten „Profil löschen„. Klicke darauf und folge den Anweisungen zur Bestätigung der Profil-Löschung.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Tinder oder Bumble?

Tinder ist dafür bekannt, dass man dort schnellen Sex finden kann, bei Bumble liegt der Fokus dagegen noch etwas mehr auf Flirten und Liebe. Zudem kann man bei Bumble auch neue Freunde finden.

Vom Aufbau und Design sind die beiden Apps sehr ähnlich, da es die gleichen Funktionen gibt.

Tinder ist größer als Bumble und hat zurzeit viel mehr Mitglieder in Deutschland. Der Rest hängt von Deinem Charakter und Deinen Vorlieben ab, welche der beiden Dating-Apps besser für Dich geeignet ist. Bei Tinder können beide den ersten Schritt machen, bei Bumble nur die Frau.

Zum Inhaltsverzeichnis ↑

Welche Alternativen gibt es?

Alternativen zu Bumble sind andere Dating-Apps, wie zum Beispiel BadooTinderLovoo oder Jaumo. Alle genannten Apps funktionieren sehr ähnlich und basieren auf dem Wisch-Prinzip.


Antworten auf Fragen unserer Besucher zu Bumble

Kann ich Bumble ohne Facebook nutzen?

Nein, momentan kann Bumble nur in Verbindung mit einem Facebook-Account genutzt werden.


Was bedeutet Bumble?

Bumble ist ein englisches Wort und heißt auf Deutsch übersetzt „summen“. Das komplette Design der Dating-App ist in einer Bienen-Thematik gehalten, deswegen passt der Name gut zu dem Design der App. Warum die App so heißt, kann ich leider nicht beantworten.



Hier kannst Du Deine eigene Frage einreichen

Hast Du weitere Fragen? Hier kannst Du Deine Frage einreichen:


Über die Autorin:

„Ich bin Andrea und schreibe liebend gern für diese Webseite. Wie Du es Dir wahrscheinlich schon gedacht hast, gehört Online-Dating zu meinen Lieblingshobbys. Sonst spiele ich noch Tennis, lese Frauenromane und gehe gerne vegetarisch essen. Mein Arbeitsalltag besteht daraus, kleinen Unternehmen beim Aufbau von Homepages zu helfen, die ehrlich gesagt weniger interessant sind, als diese hier :-)“


Möchtest Du über Deine Erfahrungen berichten? Dann freue ich mich sehr auf Deinen Kommentar!

Wie sind Deine Erfahrungen?